Alle Artikel mit dem Schlagwort: Auffrischreste

Röstzwiebelbrot

Schreibe einen Kommentar
Rezept
Röstzwiebelbrot

Dieses Rezept habe ich so ähnlich in einer Backzeitschrift entdeckt. Dort wurde jedoch Hefe zusätzlich verwendet. Da ich mein Brot lieber rein mit Sauerteig backe, habe ich das Rezept kurzerhand abgeändert. Das Brot ist superlecker geworden, hatte eine saftige Krume und eine krachende Kruste.

Buttermilchbrot

Schreibe einen Kommentar
Rezept
Buttermilchbrot

Das Rezept für dieses Brot habe ich in einer Sonderausgabe der Zeitschrift "Brot" entdeckt mit dem Titel "Backen im Topf". Bei den meisten der Rezepte wurde neben Sauerteig auch Hefe verwendet, um die Zeit für die Gare zu verkürzen. Da ich lieber ein reines Sauerteigbrot haben wollte, habe ich das Rezept kurzerhand umgebaut und die Gare verlängert. Herausgekommen ist ein unheimlich leckeres, saftiges Brot mit toller Kruste.

Vollkorn-Grissini

Schreibe einen Kommentar
Rezept

Vorm Urlaub wollte ich gerne noch sämtliche gesammelten Auffrischreste meines Lievito madre verarbeiten. Aber nicht wieder zu Knäckebrot, sondern lieber zu einem anderen Snack, den wir mit in den Urlaub nehmen konnten. Also fiel meine Wahl auf Grissini. Lecker, ewig haltbar, gut zu transportieren, kannste süß und herzhaft stippen… Perfekt!

Knäckebrot

Kommentare 1
Rezept

Jede Woche bleibt beim Auffrischen meines Lievito ein ziemlicher Rest Teig übrig, den ich nur schweren Herzens entsorgen kann. Daher habe ich mich ein wenig umgeschaut, wie ich diese Reste sinnvoll verwerten kann. Diese Woche entstand aus einem Auffrischrest ein leckeres Knäckebrot mit vielen Körnern.